Sie befinden sich hier: Home  » Aktuelles»

Dreidimensionale Formmodelle: Shape Modelling in R

Vortrag und Diskussion am 1.12.

Bild: Stefan Schlager

Die 3D-Formanalyse ermöglicht es, Strukturen vergleichbar zu machen. So kann etwa die Formvariabilität biologischer Strukturen (z.B. Skelett-Teile) erfasst werden. Dies ist insbesondere für Fragen der biologischen Anthropologie oder bei der Planung von chirurgischen Eingriffen hilfreich. Hierbei wird z.B. die Bandbreite gesunder Formen zur Erkennung und Rekonstruktion defekter Knochenteile verwendet. Im Vortrag des Anthropologen Dr. Stefan Schlager werden Erweiterungen der mathematisch/statistischen Software-Plattform R vorgestellt, die grundlegende Funktionen zur Formerfassung/-analyse bereitstellen. Der Referent geht zudem auf die zugrunde liegende Theorie ein und bezieht sich im Vortrag auf deren aktuelle Anwendungen in der Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Fragen auch zur Nutzanwendung für den 3D-Druck etc. zu stellen.

Fr, 1.12., 18.30-20.00 Uhr

FREILab,  Ensisheimer Str. 4, Hinterhaus (Stadtbahnlinie 4, Haltestelle Elsässer Str., Buslinie 10, Haltestelle Türkheimer Str.)

6 € Abendkasse, für FREILab-Mitglieder 4 €