EDV und Web-basiertes Lernen an der VHS Freiburg



Wie war das Leben ohne Handys, E-Mails und Internet? Und ohne PCs und Datenbanken? Die VHS hat sich von Anfang auch technischen Entwicklungen in den Lebens- und Arbeitswelten gestellt, sowohl Kursangebote betreffend als auch in der eigenen Verwaltung. Ein Blick zurück: Vor der Digitalisierung wurden Stenografie- und Schreibmaschinenkurse angeboten, ab 1967 auf elektronischen Maschinen. 1955 wurde der Fachbereich Bürotechnik/ Betriebswissenschaftliche Ausbildung gegründet und 1970 kam eine „Schule für Datenverarbeitung“ mit einem Ausbildungslehrgang zum Programmierer dazu. 1973 wurden Kurse zu elektronischen Buchhaltungs- und Kalkulationssystemen angeboten und in der VHS 1992 das Buchungssystem von Karteikarten auf eine  Verwaltungssoftware umgestellt. Computergestützte Textverarbeitung kam 1987 erstmals ins Programm, das Arbeiten mit Word 5.0, Windows 2.0 und MS/DOS begann 1991 und wurde auch als Superlearning angeboten.

1996 waren neuen Medien Schwerpunktprogramm im Sommersemester. Von da an nahm das Angebot an Kursen zur Digitalisierung stetig weiter zu. 1998 ging es mit der VHS ins Internet und 2000 bekam die VHS ihre Homepage www.vhs-freiburg.de. Das Prinzip von „Green-IT“ wurde 2008 im Schulungsbereich und später auch im Verwaltungsbereich umgesetzt. Dabei wurden an den Arbeitsplätzen Standard-PCs umweltfreundlich und ressourcenschonend durch Terminals ersetzt.

Inzwischen sind Themen wie Online-Banking, selbstgesteuertes Lernen mit bzw. am Computer, Tablet- und Smartphone-Kurse fester Bestandteil jedes VHS-Programms. Seit 2016 werden Xpert Business-Kurse als Webinare zur kaufmännischen Weiterbildung angeboten. Die VHS reagiert auf neue Entwicklungen aber auch, indem sie Kurse zu aktuellen Themen wie 3D-Druck, Bedienung von Programmen wie InDesign oder Photoshop ins Programm aufnimmt. Eine Einbindung ins Internet ist hierfür selbstverständlich, und die kostenfreie Nutzung des Wlans ist seit 2017 für alle Besuchenden möglich. Seit 2018 bieten die  Volkshochschulen zudem eine eigene Online-Lernplattform vhs.cloud an, die den Weg zum selbstständigen Lernen und Informationsaustausch ermöglicht.

Zurück