Corona-Einschränkungen

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

die Beschlüsse der Bundeskanzlerin und Ministerpräsidenten vom Mittwoch, 28.10. für weitere Coronamaßnahmen sind durch die Corona Verordnung des Landes am Sonntag in Bezug auf die Volkshochschulen präzisiert worden. Wir dürfen unseren Betrieb bis auf wenige Ausnahmen weiterführen. Die Ausnahmen betreffen die Bewegungsangebote, die wie der Amateursport behandelt werden; d. h. dass alle Bewegungsangebote bis Ende November nicht stattfinden dürfen. Dazu zählen auch Tanzangebote. Ebenso sind Kulturveranstaltungen wie Lesungen, Konzerte und Vernissagen nicht erlaubt.

Darüber hinaus haben wir uns zur Verringerung des Infektionsrisikos entschlossen, bis auf weiteres auch alle Chor- und Stimmbildungsangebote sowie Vorträge nicht stattfinden zu lassen. Einzelveranstaltungen, für die sich verbindlich angemeldet werden muss finden aber statt. Ebenso ist unser Galerie für den öffentlichen Publikumsverkehr nicht zugänglich.

Über alle Kurs- und Veranstaltungsausfälle werden die Teilnehmenden auch direkt von uns informiert. Wenn Sie also nichts hören, findet Ihr Kurs wie vorgesehen statt.

Sollten sich weitere Änderungen ergeben, werden Sie von uns zeitnah an dieser Stelle informiert und persönlich per Mail oder Telefon, wenn Ihre Kurse nicht wie geplant stattfinden können. Sehen Sie bitte von telefonischen Nachfragen ab.

Weiterhin gilt, dass alle Hygieneregeln streng beachtet werden müssen: Abstand halten, ausreichende Handhygiene, Maskenpflicht in allen Unterrichtsräumen und –gebäuden, regelmäßiges Lüften.


In den Klassenräumen werden durch entsprechende Bestuhlung Abstandsregeln gewährleistet. Weitere Hygienebestimmungen erhalten Sie jeweils zu Unterrichtsbeginn.

Grundsätzlich kann es weiterhin zu Programmänderungen und einer Begrenzung der Teilnehmendenzahl sowie weitere Maßnahmen kommen.

Den Hygieneplan der vhs finden Sie hier, das ergänzende Hygienekonzept des Gesundheitsbereichs hier.

Zurück