vhs-Galerie

Im Foyer der vhs präsentiert die VHS-Galerie wechselnde Ausstellungen zu vielfältigen Themen. Diese sind jeweils zu den Öffnungszeiten der vhs zugänglich.
Die begleitenden Eröffnungsveranstaltungen sind öffentlich und in der Regel gebührenfrei.

 

"Lange Weile – gehtschondauertnoch" Ausstellung noch bis 3.9. mit Finissage

Wie geht kreatives (Über-)Leben, hineingeworfen in den luftleeren Raum, einsam zu Hause oder als Außenseiter/-in auf der Straße?

In der aktuellen vhs-Galerie-Ausstellung sind Arbeiten und Fotografien aus dem kollektiven Wartesaal zu sehen, die in den Kunst- und Fotokursen des Vereins Schwere(s)Los! u.a. mit jungen gambischen Männern vom Stühlinger Kirchplatz und prekär lebenden Menschen entstanden sind. Parallel dazu werden im ersten und zweiten Obergeschoss des Schwarzen Klosters City-Fotografien aus den Jahreskursen Fotografie von Elena Goldbach gezeigt, die jeweils eigene ästhetische Facetten der Stadt fokussieren und den Blick für die nächtlichen Eindrücke unserer Stadt schärfen.

AUFGEPASST: Die Ausstellungsvernissage ist online als "coronatauglicher" Interviewfilm mit den Veranstaltenden zu sehen unter diesem YouTube-Link:  https://www.youtube.com/watch?v=F7aKS9N9yvA

Am 3.9. um 18.00 Uhr lädt der Verein Schwere(s)Los! e.V.  außerdem zu einer öffentlichen Finissage mit kostenlosen Führungen (Maskenpflicht!) in die vhs-Galerie ein.

Bitte reservieren Sie sich per Mail einen Platz für die Teilnahme daran unter: verein@schwere-s-los.de

Die Ausstellung ist noch bis 3.9. täglich zu den Öffnungszeiten der vhs im Schwarzen Kloster in der vhs-Galerie im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12, zu besichtigen.

Der Eintritt ist frei!

"Freiburger Momente": unterwegs mit Stift und Pinsel

Ausstellung im Rahmen des Stadtjubiläums (12.9. bis 9.10.)

Mit Skizzenbuch, Pinsel und Stift trifft sich regelmäßig eine Gruppe Zeichenbegeisterter an ganz verschiedenen Orten in Freiburg. Die entstandenen Zeichnungen bilden nicht nur ab, was vor Ort zu sehen ist, sondern auch das, was in der Situation erlebt wird. Durch die individuelle Auseinandersetzung mit der Umgebung und die Wahl von Motiv, Format und Technik entstand ein breites Spektrum unterschiedlicher Interpretationen. Die Ergebnisse werden in in der  vhs-Galerie präsentiert. Für die Vernissage ist wegen der eingeschränkten Besucherzahl eine Reservierung unter der Kurs-Nummer 207.590 notwendig.

Ausstellungseröffnung: Sa, 12.9., 17.00 Uhr

 

"Das Gute Leben für alle": Menschenrechte – Zeit – Ernährung

Digitale Ausstellung von 1.10.2020 bis 1.3.2021

In Zusammenarbeit mit dem EineWeltForum Freiburg e.V. - Die Ausstellung „Das Gute Leben für alle“ fokussiert die Themen Menschenrechte, Zeit und Ernährung. Es werden globale Probleme mit lokalen Initiativen verknüpft und Handlungsoptionen dargestellt. Die Ausstellung ist auch über das Eine Welt Forum ausleihbar und kann bei Interesse durch thematische Workshops ergänzt werden. Um sich detaillierter mit den Inhalten des Projekts und der Ausstellung auseinanderzusetzen, bietet sich ergänzend ein Besuch der Projekt-Seite an www.ewf-freiburg.de/blog/2020/02/19/ausstellung-das-gute-leben-fur-alle. Die Bilder sind ab 1.10. in der vhs-Online-Galerie unter www.vhs-freiburg.de zu sehen.

Kostenloser Infovortrag zur Ausstellung (s. Kurs-Nr. 207.597): Mi, 18.1., 19.30 Uhr. Wegen der eingeschränkten Besucherzahl eine Reservierung notwendig.

 

"Transformationen" – Werkschau der "Quali SECHS"

Ausstellung vom 16.10.-29.11.

Nach zwei Jahren intensiver Auseinandersetzung mit ihrem künstlerischen Projekt präsentieren sich die sechs erfolgreichen Teilnehmerinnen des sechsten Zyklus der Kunstkollegs-Qualifikationsstufe mit ihren Abschlussarbeiten. Zu sehen sind Inge Kölles Actionpaintings zum Thema "Bewegung", Any Blancas Installation "Voilage", Annelie Schwinds Beschäftigung mit dem Thema Musik "My favorite things", Patricia de Cossíos "My Tribute to Qigong: Leinwandeln als Lebenswandel", Gunde Lafargues Malerei/Mixed Media "Wild versus reduziert" und Beate Streitls Materialzyklus "Upcycling". - Für die Vernissage ist wegen der eingeschränkten Besucherzahl eine Reservierung unter der Kurs-Nummer 207.592 notwendig.

Ausstellungseröffnung: Fr. 16.10., 18.00 Uhr, vhs-Galerie/Theatersaal (oder, falls nötig, als kontaktloses Online-Happening); die temporären Installationen sind anschließend bis So. 18.10., 16.00 Uhr zu besichtigen.

Begrüßung: Anja Schlager, musikalische Rahmung: Annelie Schwind (Klavier)

 

Die Schönheit der Insektenwelt: Farbe - Form - Funktion

Ausstellung vom 5.12.2020 bis 20.1.2021

Wie faszinierend, fragil und schillernd die Welt der Insekten sein kann, zeigen im Winter Bilder aus den Malkursen von Ulrich Gater. In spannungsvoller Gegenüberstellung mit Insektenabgüssen von Peter A. Bliestle wird die vhs-Galerie zu einem Tummelplatz der gemalten Entomologie (Insektenkunde). Eine Auswahl besonderer Kleinode ist ab Mitte Dezember auch in der vhs-Online-Galerie zu sehen. - Für die Vernissage ist wegen der eingeschränkten Besucherzahl eine Reservierung unter der Kurs-Nummer 207.594 notwendig.

Ausstellungseröffnung: Sa, 5.12., 10.00 Uhr, vhs im Schwarzen Kloster, Theatersaal (oder - falls nötig - als kontaktloses Online-Happening); Begrüßung: Anja Schlager

 

Energieeffizienz in Haushalten

Ausstellung des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft BW (1.2. bis 31.3.2021)

Die Energiewende beginnt zu Hause. Zur Umstellung auf erneuerbare Energiequellen gibt es langfristig keine vernünftige Alternative. Der Anteil privater Haushalte am Endenergieverbrauch in Deutschland beträgt rund 25 %. Gut 60 % davon werden für Heizung und Warmwasserversorgung verbraucht, für den PKW rund 30 % und für elektrische Geräte knapp 10 %, wobei die elektrischen Geräte immerhin einen Anteil von rund einem Drittel an den Energiekosten eines Durchschnittlichen 2 Personenhaushalts ausmachen. Alle Bereiche bieten vielfältige Möglichkeiten, um auf einfache Art und Weise Energie und damit auch Kosten einsparen zu können. Diese Ausstellung möchte Ihnen konkrete Hinweise geben, wie Sie energieeffizent leben können.

Zurück