VHS-Galerie

Im Foyer der VHS präsentiert die VHS-Galerie wechselnde Ausstellungen zu vielfältigen Themen. Diese sind jeweils zu den Öffnungszeiten der VHS zugänglich.
Die begleitenden Eröffnungsveranstaltungen sind öffentlich und in der Regel gebührenfrei.

Semesterübersicht

 Ausstellung vom 19.9. bis 29.11.
"100 Jahre - 100 Werke" - VHS-Dozentinnen und Dozenten in Wort und Werk

Tagtäglich werden Teilnehmende in VHS-Kursen kreativ. Angeleitet von versierten Dozenten/-innen entstehen hierbei Kunstwerke in vielerlei Disziplinen: von Plastik über Malerei und Zeichnung, Fotografie und Mediengestaltung bis hin zu Kunsthandwerk, textilem Gestalten und der Gegenwarts-Literatur. In dieser Ausstellung wollen wir den Kreativdozenten/-innen das Feld überlassen und staunen, welche Produkte in deren eigenen Ateliers, Studios und Werkstätten - abseits des VHS-Alltags - entstehen. Zu sehen sind Bücher und Texte unserer Autoren/-innen, Fotokunst, zweidimensionale Zeichnungen/Malerei von Künstler/-innen des VHS-Ateliers, plastische Werke von Bildhauerei bis Goldschmiedekunst und Geknüpft-Genäht-Gehäkeltes aus dem Textilbereich. Vorbeischauen lohnt sich!

Ausstellungseröffnung: Do. 19.9., 19.00 Uhr, VHS-Galerie/Theatersaal

Begrüßung: Dr. Anja Schlager. Mit Lesung von Texten diverser Autoren/-innen und musikalischen Präsentationen, u.a. satirisch-politische Lieder von Roland "Buki" Burkhart

 

Ausstellung vom 19.9. bis 20.12.2019
VHS-Titelblätter im Wandel der Zeit

Der Wandel des Zeitgeists lässt sich auch an den Titelblättern der VHS-Programmhefte der letzten 100 Jahre deutlich erkennen. Eine repräsentative Auswahl daraus können Sie in einer Ausstellung vom 19.9. bis zum 20.12.2019  in der VHS im Colombi-Eck  im 1. OG sehen.

 

Ausstellung vom 3.12. bis 10.1.2020
"VHS macht glücklich" - Cartoons von Renate Alf und Peter Gaymann

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der VHS Freiburg haben sich Renate Alf und Peter Gaymann zusammengetan und einen erheiternden Cartoonbildband gestaltet. Mit amüsanten Zeichnungen aus den einzelnen VHS-Fachbereichen berichten sie dabei augenzwinkernd vom VHS-Alltag. Eine Auswahl aus der lustigen Fülle ist ab Anfang Dezember in der VHS-Galerie zu besichtigen. Wer sich anschließend noch weiter in die VHS-Cartoons vertiefen oder diese gar zu Weihnachten verschenken möchte, kann den gleichnamigen Bildband täglich zu den Öffnungszeiten in der Anmeldung der VHS im Schwarzen Kloster für 9,90 € erwerben.

 

Ausstellung vom 17.1.  bis 7.3.2020
"Poesie des Nähens" (Conflict Textiles)

In Zusammenarbeit mit dem Conflict Textiles Archiv der Ulster University, Pakt e.V., dem Eine Welt Forum Freiburg e.V. und weiteren Kooperationspartner/-innen - Ab Mitte Januar ist  in der VHS-Galerie eine Auswahl sog. "Arpilleras" (textile Bilder) aus verschiedenen Ländern zu sehen. Diese setzen sich mit dem Leben in politischen Krisen- und Konfliktsituationen auseinander und bilden dies zum Teil ab. Die Textilbilder geben dabei Dingen und Erfahrungen eine Stimme, die mit Worten nicht ausgedrückt werden können. Das Erstellen der Bilder ist Teil der Verarbeitung des Erlebten. Je nach Herkunftsland und Situation sind die Werke in unterschiedlichen Techniken (Arpilleras, Quilts und Wandteppiche) gefertigt worden. Die gezeigten Werke (sowie viele mehr) sind im Archiv für Conflict Textiles an der Ulster University in Nordirland erfasst. Weitere Informationen: www.cain.ulster.ac.uk/conflicttextiles. Zwei Workshops ergänzen die Ausstellung, s.S. XXX
Ausstellungseröffnung mit Eröffnungsvortrag: Fr, 17.1. 2020, 18.00 Uhr, Theatersaal der VHS

Einführung: Roberta Bacic aus Chile, wohnhaft in Nordirland, Kuratorin und Gründerin des Archivs für Conflict Textiles in Nordirland und José Araya, Menschenrechtsaktivist aus Chile. Musikalische Umrahmung: Künstler/-innen und Ensembles aus Freiburg

 

 

Zurück