Andrey Kuznetsovs „Embedded Art“

pixabay

Ausstellung 8.1. bis 2.2.2018 und Vortrag am 26.1.

 

 

In seinen digital in Szene gesetzten Kunstwerken verbindet Andrey Kuznetsov die minimalistischen Bildzugänge á la Piet Mondrian mit den erstaunlichen Möglichkeiten programmierbarer Mikrocontroller und LED-Leuchtstreifen. Eine kostbare Auswahl seiner multimedialen Kleinode erstrahlt bis 2.2. inmitten der VHS-Galerie und regt zur Nachahmung an.

Den vielfältigen Möglichkeiten multimedialer Kunst spürt der Künstler übrigens auch in Form seines kunsthistorischen Überblicks-Vortrages nach:

"WHAT IS DIGITAL ART?"
(Vortrag auf Deutsch und Englisch)
Fr, 26.1., 18.30-20.00 Uhr
VHS im Schwarzen Kloster, Theatersaal
6 € (Abendkasse, mit Vortragspass gebührenfrei)

Die Detailinfos zum Vortrag finden Sie hier.

Übrigens: Wer selbst einmal ein solches Kunstwerk anfertigen möchte, ist im Sommersemester herzlich zu Herrn Kuznetsovs Workshop eingeladen:

„LICHT TRIFFT ACRYLFARBE“: Spannende LED-Kunstwerke selbst gestalten

Wir spielen, wie die großen Medien-Künstler/-innen, mit künstlichem Licht und "echten" Farben. In diesem Kurs schafft jede/r ein individuelles Kunstwerk aus Leinwand, LED-Leuchtstreifen und vorprogrammiertem Mikrocontroller. Hierzu montieren wir LEDs auf Keilrahmen und löten einen Chip mit Stromquelle auf. Danach malen wir ein Bild auf die so vorbereitete Leinwand. Eigene Vorstellungen bezüglich des Motivs können realisiert werden. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. - Bitte mitbringen: verschieden große Pinsel und Acrylfarben (falls vorhanden). Alle übrigen Materialien wie Leinwand, LED-Streifen, Mikroprozessor etc. werden gestellt und sind bereits in der Gebühr enthalten. Anmeldung erforderlich!

Kurs-Nr.: 181.207.443
Sa, 9.6., 10.00-16.00 Uhr
VHS im Schwarzen Kloster, Raum 108
65 €

 

 

Zurück