VHS-Galerie

Im Foyer der VHS präsentiert die VHS-Galerie wechselnde Ausstellungen zu vielfältigen Themen. Diese sind jeweils zu den Öffnungszeiten der VHS zugänglich.
Die begleitenden Eröffnungsveranstaltungen sind öffentlich und in der Regel gebührenfrei.

Semesterübersicht

Ausstellung vom 16.2. bis 31.3.
"Bild und Wort": Neues aus den Mal- und Zeichentreffs des VHS-Kunstkollegs und den VHS-Schreibwerkstätten

Am Berührungspunkt von Sprache, Text und Kunst sind in den diversen VHS-Literatur- und Kunstkursen spannende Werke entstanden: Bilder von Texten inspiriert, Texte von Bildern inspiriert, Wort-Bild-Collagen, Illustrationen, dadaistische Stückwerke, freie Textbausteine, Lyrisches, Druckreifes. In der VHS-Galerie geben sich die vielschichtigen Kunstproduktionen ein synergetisches Stelldichein und wollen die Besucher/-innen zum anregenden Verweilen einladen. Die Ausstellung begleiten zwei Kreativkurse (Kurs Nr. 207.447 "Glücklich kreativ" und 202.430 "Schreibnacht in der Ausstellung"), bei denen Sie eingeladen sind, in der Ausstellung in Wort und Bild selbst schreibend oder gestaltend aktiv zu werden.
Ausstellungseröffnung/Matinée: Sa, 16.2., 11 Uhr, VHS-Galerie
Begrüßung: Dr. Anja Schlager; anschließend Lesung von Texten, die in den VHS-Schreibwerkstätten zu früheren Ausstellungen entstanden sind. Musikalische Rahmung: satirisch-politische Lieder von Roland "Buki" Burkhart


Fotoausstellung vom 1.4. bis 17.5.
"(un)menschlich -  Die Depression hat viele Gesichter"

In Zusammenarbeit mit dem Freiburger Bündnis gegen Depression e.V. - Mit zahlreichen Hinweisen wie "Depression kann jeden treffen - Depression ist behandelbar" wirbt das Bündnis seit seiner Gründung  2010 für einen unvoreingenommenen Umgang mit der Krankheit. So sollen Eigen- und Fremdstigmatisierung abgebaut, tragische Konsequenzen verhindert und Betroffene ermutigt werden, medizinische und psychotherapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Die Fotoausstellung der Künstler Andrea Kisslinger und Alexander Apprich mach auf das Thema Depression aufmerksam. Die Fotografien (Porträts und Naturaufnahmen) zeigen verschiedene Facetten einer Depression, für die Betroffene oft keine Worte finden. - Der Verkaufserlös der Bilder kommt vollständig dem Freiburger Bündnis gegen Depression e.V. als Spende zugute.
Ausstellungseröffnung: 1.4., 19 Uhr, VHS-Galerie
Begrüßung: Dr. Katja Uhrig, Stefanie Hirth; Einführungsvortrag: Prof. Dr. Dr. Katharina Domschke; Einführung in die Ausstellung: Andrea Kisslinger und Alexander Apprich; musikalische Rahmung: Trio Con Moto


Ausstellung vom 21.5. bis 23.6.
"Fünf Jahre Freitagsatelier": Werke aus dem VHS-Atelier und den Bildhauerei-Kursen von Alois Landmann

Seit fünf Jahren arbeiten rund zehn Künstler/-innen im offenen VHS-Freitagsatelier (vgl. Kurs Nr. 207.460). Das vielfältige Repertoire der Teilnehmenden reicht von großformatigen Gemälden bis zu taschenbuchgroßen Zeichnungen und von der Acryl-Mischtechnik über Aquarelle bis zur Tuscheskizze. Auch thematisch sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: So werden neben Reiseerfahrungen und Fiktion auch Werke präsentiert, die den Augenblick des Alltags aus einer individuellen Perspektive darstellen oder zum Verweilen in der Ruhe eines Stilllebens einladen. Die Werkschau wird durch Steinbildhauerei-Objekte aus den Kursen von Alois Landmann abgerundet, der seit Jahrzehnten in seiner Werkstatt auf dem Mundenhof das Bildhauerhandwerk an VHS-Teilnehmende vermittelt (vgl. Kurs Nr. 210.403 f.).
Die Ausstellung ist vom 21.5. bis 23.6.  täglich zu den Öffnungszeiten der VHS im Schwarzen Kloster in der VHS-Galerie zu besichtigen.

Ausstellung vom 24.6. bis 26.7.
„End Polio Now“ - Rotarys Kampf gegen die Kinderlähmung

In Zusammenarbeit mit den Rotary Clubs Freiburg, Freiburg Zähringen, Freiburg Schlossberg -Nach ersten Anfängen bereits im Jahr 1979 engagiert sich Rotary International seit 1988 weltweit mit dem Programm PolioPlus gegen die Kinderlähmung. In Zusammenarbeit mit WHO, UNICEF und der US-Gesundheitsbehörde CDC ist daraus die größte Gesundheitsaktion in der Geschichte der Menschheit geworden. Rotary International hat Impfeinsätze von Rotariern im Kampf gegen die Kinderlähmung durch den renommierten Fotografen Jean-Marc Giboux dokumentieren lassen. - Die Ausstellung zeigt in beeindruckenden Bildern die Geschichte der Bekämpfung der Kinderlähmung von den Polio-Opfern bis zu den stolz geimpften glücklichen Kindern.
Ausstellungseröffnung: 26.6., 19 Uhr, VHS-Galerie
Referent: Hans Pfarr, End Polio Now Coordinator Deutschland

Zurück