"Klimafit"

WWF Deutschland

In Zusammenarbeit mit dem Umweltschutzamt der Stadt Freiburg
Der Klimawandel ist ein globales Problem und stellt eine der größten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts für die Weltgemeinschaft dar. Selbst Deutschland bekommt die Auswirkungen immer deutlicher zu spüren. Vermehrte Hitzetage, in denen das Thermometer über 30 Grad steigt, Dürren und Trockenheit, die die Existenz der Landwirte bedrohen oder Extremwetterereignisse. Um den Klimawandel und seine Folgen einzudämmen, braucht es Menschen, die sich engagieren und die komplexen Zusammenhänge auf der globalen, regionalen und ganz lokalen Ebene verstehen.  An sechs Abenden werden Ihnen die Grundlagen des Klimawandels und seine Folgen, insbesondere für Ihre Region, wissenschaftlich fundiert und interaktiv vermittelt. Sie erhalten das nötige Wissen über Klimaschutz- und Anpassungsmaßnahmen in der Region und die nötige Handlungskompetenz, wie man für den Klimaschutz aktiv werden und sich mit anderen vernetzen kann. Der Helmholtz-Forschungsverbund regionale Klimaänderungen (REKLIM) und der WWF Deutschland stehen Ihnen dabei als kompetente Partner zur Seite. Werden Sie gemeinsam für sich und Ihre Kommune "klimafit".

Themen
1. Termin: Grundlagen des Klimawandels global, regional und lokal, begleitet durch Ihre/n kommunale/n Klimaschutzmanager/in
2. Termin: Ursachen des Klimawandels global, regional und lokal, begleitet durch Ihre/n kommunale/n Klimaschutzmanager/in
3. Termin: Aktiv werden - im direkten Online-Dialog mit Wissenschaftler/innen
4. Termin: Auswirkungen und Folgen des Klimawandels
5. Termin: "klimafit" für unsere Region - Regionale Klimaschutzinitiativen und -aktivitäten sowie Unterstützungsmöglichkeiten für die Region
6. Termin: Digitales Nachtreffen zur Klärung von Fragen der Kursteilnehmenden im Dialog mit Wissenschaftler/innen

Der Kurs richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger aus den unterschiedlichsten Richtungen. Die Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat, das sie als ehrenamtlicher Multiplikator im Klimaschutz qualifiziert. Benötigt wird ein internetfähiges Endgerät. Dieser Kurs wird gefördert von der Robert Bosch Stiftung und der Klaus Tschira Stiftung.

Dr. Wulf Westermann, Institut für Fortbildung und Projektmanagement ifpro
191104.409
Mi, 13.2.; Mi, 20.2.; Di, 26.2.; Mi, 13.3.; Mi, 27.3.; Fr, 29.4.
jeweils 18.00-21.00 Uhr
20 €

Anmelden können Sie sich telefonisch unter der Nummer 0761-3689510. Bitte geben Sie dabei das Semester 191 und die Kursnummer 104.409 an.

Zurück