Lust auf Improtheater oder Clownerie?

Wer Lust hat, nach den Osterferien die eigenen Schauspielfertigkeiten zu testen oder zu verbessern, hat ab Anfang Mai dazu die Gelegenheit in folgenden beliebten Angeboten:

„1, 2, 3 bitte ...“: Improvisations- und Schauspielkurs
Sophie Eckerle, Schauspielerin, Theaterpädagogin
Im Spiel erfahren wir uns in verschiedenen Situationen und erleben uns manchmal ganz neu. Mit Improvisationsspielen und Schauspielübungen lernen wir vor allem die Lust am Spielen kennen. Diese wiederum gibt uns die Möglichkeit, uns auf unsere impulsiven Ideen zu verlassen und sie zum Ausdruck zu bringen. Dabei sind wir automatisch spontan und authentisch. Zusätzlich kümmern wir uns um Schauspielkompetenzen wie Bühnenpräsenz, Vorstellungsvermögen, das Reagieren auf den Spielpartner, das Reflektieren über szenische Abläufe und um die Ausdrucksinstrumente Körper und Stimme. Insbesondere ein Arbeitsklima, das Unbeschwertheit und Kreativität erlaubt, und der Spaß am schöpferischen Prozess stehen im Vordergrund. Dieser Workshop richtet sich an Theatererfahrene und -unerfahrene.
204425
Do ab 2.5., 16.00-17.30 Uhr, 9x
VHS im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12,Theatersaal
79 €

"Die Lust am Scheitern": Clownstheater
Isabella Bischoff, Theaterpädagogin (BUT), Schauspielerin
Nase auf und Sprung ins pralle Leben! Das Clownstheater lebt von der Komik des Körpers und der Mimik. Der Clown/die Clownin erlebt sich und andere mit naiver Offenheit und Neugierde. Staunen, Lachen, Weinen etc. wechseln rasch. Über Körperübungen entwickeln wir Clownsfiguren, zu denen oft unsere persönlichen Eigenheiten das Material liefern. Es entstehen unterschiedlichste skurrile Charaktere, die sich im Spiel begegnen. Das Scheitern der Figuren, das Lachen über sich selbst und die anderen hat dabei häufig ein befreiendes Moment. Theatererfahrung ist nicht erforderlich. - Bitte mitbringen: bewegungsfreundliche Kleidung und bequeme Schuhe.
204427
Sa, 18.5., 10.00-17.00 Uhr
So, 19.5., 10.00-16.00 Uhr
VHS im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12, Barocksaal
79 €

Eine rasche Anmeldung z.B. unter Tel.: 0761-36895-10 wird empfohlen, da die Plätze begrenzt sind.

Zurück