"Fünf Jahre Freitagsatelier": Werke aus dem VHS-Atelier und den Bildhauerei-Kursen von Alois Landmann

Seit fünf Jahren arbeiten rund zehn Künstler/-innen im offenen VHS-Freitagsatelier (vgl. Kurs Nr. 207460). Das vielfältige Repertoire der Teilnehmenden reicht von großformatigen Gemälden bis zu taschenbuchgroßen Zeichnungen bzw. von Acryl-Mischtechnik über Aquarelle bis zur Tuscheskizze. Auch thematisch sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt: So werden neben Reiseerfahrungen und Fiktion auch Werke präsentiert, die den Augenblick des Alltags aus einer individuellen Perspektive darstellen oder zum Verweilen in der Ruhe eines Stilllebens einladen.
Die Werkschau wird durch Steinbildhauerei-Objekte aus den Kursen von Alois Landmann abgerundet, der seit Jahrzehnten in seiner Werkstatt auf dem Mundenhof das Bildhauerhandwerk an VHS-Teilnehmende vermittelt (vgl. Kurs Nr. 210460).

Eröffnung:
Dienstag, 21. Mai um 18.30 Uhr
im Foyer der VHS im Schwarzen Kloster
Eintritt frei

Begrüßung und Einführung:
Dr. Anja Schlager, VHS Freiburg
Young Ok Huber, Leiterin des VHS-Freitagsateliers

Musikalische Umrahmung:
Bärbel Petry, Akkordeon; Micheal Bach, Gitarre, Bärbel Gebhardt, Klarinette

Die Ausstellung ist vom 21.5. - 23.6. täglich zu den Öffnungszeiten der VHS im Schwarzen Kloster in der VHS Galerie im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12, zu besichtigen.

Zurück