Sorgen-Tagebuch - das Tagebuch, das antwortet

Bildquelle: Das Sorgentagebuch e.V.

Das Sorgen-Tagebuch ist eine Plattform für Hilfesuchende im Internet, bei der sich Betroffene in Form eines Online-Tagebuchs ihren Kummer von der Seele schreiben können. Es liest und beantwortet die Tagebucheinträge und dient so als erste Anlaufstelle für Menschen, die sich noch nicht trauen, über ihre Probleme zu sprechen oder keine Personen in ihrem Umfeld haben, mit denen sie darüber reden können. Vor vier Jahren gegründet, erfuhr es sogleich einen ungeahnten Zuspruch: Innerhalb von vier Tagen waren 90 Tagebücher eingegangen! Ein Team von ehrenamtlichen geschulten Autoren/-innen antwortet auf die Einträge, dies alles geschieht anonym und kostenlos.

Daniel Kemen/Elisabeth Rohde
106.655
Mo, 30.9., 19.30-21.00 Uhr
VHS im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12, Theatersaal
Gebührenfrei

Zurück