Das Weimarer Bauhaus und die moderne Architektur in Italien

Ein Jahrhundert nach seiner Gründung gilt das Bauhaus nach wie vor als "das berühmteste Experiment auf dem Gebiet der Kunstvermittlung in der Neuzeit"(Manuel Franciscono). Wie war die Rezeption des Bauhauses und welche Bedeutung hatte sie in der Architektur Italiens? Viele Gebäude und Werke zeugen von den Weimarer Einflüssen und dienen heute noch den Gestaltern als Modell und Inspiration. Der Vortrag verfolgt diese spannende Saison der italienischen Kunst und bietet einen neuen Blick auf viele, der manchen Italien-Reisenden vielleicht schon bekannten italienischen Stadtbauten.

Maria Cristina Tangorra, Künstlerin
206.404
Do, 23.1., 19.30-21.00 Uhr
VHS im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12, Theatersaal
6 € (Abendkasse, mit VHS-Vortragspass ermäßigt)

Zurück