"Lange Weile: geht schon dauert noch" - Tagebücher der Stadt

Bild: Leighton Cooke

Wie geht kreatives (Über-)Leben, hineingeworfen in den luftleeren Raum, eingesperrt zu Hause, ausgesperrt auf der Straße? Zu sehen sind in der neu konzipierten Ausstellung der vhs-Galerie Arbeiten und Fotografien aus dem kollektiven Wartesaal, die in den Kunst- und Fotokursen des Vereins Schwere(s)Los! u.a. mit jungen gambischen Männern vom Stühlinger Kirchplatz und prekär lebenden Menschen entstanden sind. Parallel dazu werden im ersten und zweiten Obergeschoss der vhs im Schwarzen Kloster City-Fotografien aus den Jahreskursen Fotografie von Elena Goldbach gezeigt, die jeweils eigene ästhetische Facetten der Stadt fokussieren und den Blick für die nächtlichen Facetten unserer Stadt schärfen. Entdecken Sie Freiburg mit neuen Augen!

Veranstaltungen im Zusammenhang mit der Ausstellung:

  • Tagesworkshop „Street Art – Themen und Techniken“ mit Sarah Spieler (Kurs Nr. 207.448)     
  • Schreibwerkstatt „900-Jahre-Freiburg – Meine Stadt. Mein Leben. Meine Worte“ mit Alexandra Heneka-Lugan (Kurs Nr. 202.440)
  • Theaterwochenende "Flashmob & Co." mit Isabella Bischoff (Kurs Nr. 204.411)
  • Fotokurse, z.B. "Menschen fotografieren" mit Elena Goldbach (Kurs Nr. 211.409)
  • Infonachmittag „Darf ich in der City alles fotografieren?“ mit Elena Goldbach (Kurs Nr. 211.400)


Ausstellungseröffnung via YouTube als "berührungsloses Happening":
Voraussichtlich zu sehen ab Fr, 3.7., aufgenommen in der vhs-Galerie im Schwarzen Kloster (Link folgt!)
Begrüßung: Maren Moormann, Schwere(s)Los! e.V. und Dr. Anja Schlager
Musikalische Rahmung: Dietmar Leeser, orientalische Saiteninstrumente

Die Ausstellung ist vom 19.6. bis 28.8. täglich auch „live“ zu den Öffnungszeiten der vhs im Schwarzen Kloster in der vhs-Galerie im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12, zu besichtigen.
vhs-Galerie im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12, 79098 Freiburg
Der Eintritt ist frei.

Zurück