Cuvées

Cuvée nennt man bei uns einen Wein, der aus mindestens zwei Rebsorten zusammengestellt wird („Verschnitt“). Für Cuvées werden verschiedene Rebsorten gemeinsam vergoren oder später gemischt. Ziel ist, die Qualität zu erhöhen, einen besonderen Geschmack herzustellen, der u.U. die Ausgangsweine übertrifft, bzw. Qualität und Geschmack über mehrere Jahrgänge hinweg konstant zu erzeugen (besonders bei Schaumwein). Aus dieser Vermählung können exquisite Weine entstehen wie etwa die berühmten Weine von Bordeaux. Sie verkosten neun Cuvées.

Corinna Sauerburger, Weinakademikerin (WSET), staatl. geprüfte Sommelière
305587
Fr, 1.10., 19.00-21.30 Uhr
vhs im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12, Raum 204
33,50 € inkl. 13,50 € für Weinprobe, Brot, Mineralwasser

Zurück