vhs Spezial / Kursdetails

201102454 Freiburg und die Zähringer: Entwicklung der Stadt im hohen Mittelalter (Vortrag)

Beginn Do., 20.02.2020, 19:30 Uhr
Kursgebühr 6,00 € (Abendkasse, mit VHS-Vortragspass gebührenfrei)
Dauer 1x
Kursleitung Dr. Heinz Krieg

Die Gründung Freiburgs unter den Herzögen von Zähringen ist nicht nur aus lokalhistorischer Perspektive von Interesse, sondern auch im Hinblick auf die Geschichte des hochmittelalterlichen Städtewesens. Dank der Marktrechtsverleihung Konrads von Zähringen 1120, die den Ausgangspunkt der 900-Jahrfeier der Stadt darstellt, und der außergewöhnlich dichten Stadtrechtsüberlieferung der Zähringerzeit und des 13. Jhs. lässt sich Freiburgs Frühgeschichte gut nachvollziehen. Freiburg ist in der Stadtgeschichtsforschung auch deswegen prominent, weil hier erstmals eine fürstliche Stadtneugründung des hohen Mittelalters schriftlich fassbar wird. Zudem lässt sich am Beispiel Freiburgs gut beobachten, wie neben den Zähringern als Gründern und Herren die sich in Freiburg ansiedelnden Kaufleute und die Bürger schon früh bemerkenswert selbständig als wichtige Akteure hervortaten.



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

vhs im Schwarzen Kloster, Theatersaal

Rotteckring 12
79098 Freiburg

Termine

Datum
20.02.2020
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Rotteckring 12, vhs im Schwarzen Kloster, Theatersaal