/ Kursdetails

191102415 Die Wahl des Europäischen Parlaments und ihre Bedeutung für die Dreiländerregion

Beginn Di., 12.03.2019, 19:15 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1x
Kursleitung Florian Schmid

In Zusammenarbeit der Europa-Union KV Freiburg, der JEF Freiburg, Europe Direct, der Stadtbibliothek und der GFGZ werden u.a. die Politologin Clémence Hacke, der ehemalige Vizepräsident der parlamentarischen Versammlung des Europarates, Andreas Gross, sowie Josha Frey, Präsident des Euro-Instituts Kehl, den möglichen Ausgang und die Konsequenzen der Europawahl für die Region Oberrhein diskutieren. Zuvor wird in einem kurzen Vortrag das Wahlverfahren vorgestellt. - Ende Mai wählen die Bürger/-innen der EU ein neues Parlament. Das Ergebnis wird sich auch auf die Dreiländer-Region am Oberrhein auswirken. Aufgrund der erstarkten populistischen Bewegungen, dem Brexit und zahlreicher wirtschaftlicher Herausforderungen in Europa sind die kommenden Wahlen besonders interessant. Wer entscheidet in der europäischen Politik? Welche Rolle hat das Europa-Parlament? Welche Themen werden die kommenden Jahre bestimmen? Wie wird sich das Ergebnis auf die deutsch-französischschweizerische Grenzregion auswirken? Nach der Veranstaltung können Sie den Referent/-innen Fragen stellen und mitdiskutieren. Abgeschlossen wird der Abend mit einem XXX Apéro.



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

Stadtbibliothek

Münsterplatz 17
79098 Freiburg

Termine

Datum
12.03.2019
Uhrzeit
19:15 - 21:15 Uhr
Ort
Münsterplatz 17, Stadtbibliothek