/ Kursdetails

202100515 Klimafreundlich wohnen - Besichtigung eines sanierten Hauses

Beginn Sa., 26.09.2020, 15:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1x
Kursleitung

Zu diesem Kurs sind keine Informationen über Dozenten verfügbar.

30 Jahre Umweltdezernat Freiburg

Im Dezember 1989 beschloss der Freiburger Gemeinderat die Gründung eines eigenen Umweltdezernats. Dieser Entscheidung vorangegangen waren zahlreiche kommunalpolitische Diskussionen, aus denen deutlich wurde, wie wichtig der Bürgerschaft Umweltthemen und ihre Repräsentanz in der Verwaltung sind. Die Gründung eines eigenen Umweltdezernates sollte die Umweltbelange stärken, sei es bei der Abwägung auf der Ebene der Ämter, sei es auf der Ebene der Dezernate. Dieses Dezernat für „Umwelt, Entsorgung und Grünflächen“ umfasste bei seiner Gründung das Umweltschutzamt, das Forstamt, die Fuhrparkbetriebe sowie das Gartenamt mit dem Stadtgut Mundenhof.
Umweltschutz steht heute in einem engen Kontext mit den Themen Nachhaltigkeit, Klimaschutz, zukunftsfähige Mobilität und Erhalt der Biodiversität, die zum Verwaltungsmainstream geworden sind. 1998 wurde das Dezernat um den Bereich Schulen und Bildung und später um den Bereich Kinder, Jugend und Familie erweitert, wodurch auch interessante Kooperationen z.B. im Feld Bildung für nachhaltige Entwicklung entstanden. Vieles wurde seit der Gründung des Dezernates im August 1990 erreicht. Dennoch ist seine ureigenste Aufgabe, der Schutz und die Erhaltung unsere Umwelt und damit unsere Lebensgrundlagen, hochaktuell.
Aus Anlass des Jubiläums bietet das Umweltdezernat ein interessantes und vielfältiges Programm für die Freiburger Bürgerinnen und an, um sich selbst ein Bild von Natur und Umwelt und den aktuellen Projekten in Freiburg zu machen.
Melden Sie sich bitte unter der jeweils angegeben Kurs-Nr. schriftlich, telefonisch oder per E-Mail an.

Energetisches Sanieren steigert den Wert eines Gebäudes, erhöht den Wohnkomfort und ist gut fürs Klima. Denn energieeffiziente Gebäude sparen bis zu 60 Prozent Energie und damit Kosten ein. Am Anfang ist immer eine gute Beratung wichtig. Schließlich sind die Möglichkeiten sehr vielfältig und viele Sanierungsmaßnahmen lassen sich sinnvoll miteinander kombinieren. Dazu winken attraktive Fördermöglichkeiten, die vielen Hausbesitzerinnen und Hausbesitzern noch unbekannt sind.
Ein vorbildlich saniertes Wohnhauses, das einen beispielhaften Charakter für eine Sanierungsumsetzung in Freiburg hat und durch das Förderprogramm der Stadt gefördert wurde, kann besichtigt werden. Teilnehmende erhalten die Möglichkeit, die praktische Umsetzung von Sanierungsmaßnahmen vor Ort kennenzulernen, Fragen an den Eigentümer und Energieberater zu stellen und erhalten Anregungen, Sanierungsmaßnahmen vorzunehmen. Der Eigentümer präsentiert die umgesetzten Sanierungsmaßnahmen und berichtet von seinen Erfahrungen während der Sanierung. Ergänzt wird die Besichtigung durch einen fachkundigen Experten, der über verwendeten Technologien, Förderungen und die Wirtschaftlichkeit von Maßnahmen aufklärt.
Gemäß der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung – CoronaVO) ist der Veranstalter verpflichtet, bei Veranstaltungen die geltenden Hygieneanforderungen einzuhalten. Notwendige Informationen erhalten Sie vor der Besichtigung.
Treffpunkt: Herdermer Kirchplatz (Herdern)
TN-Zahl: mind. 5, max. 10

Je nach Wetter ist angepasste Kleidung erforderlich. Anmeldeschluss: 25.9., Anmeldung bei vhs erforderlich.




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
26.09.2020
Uhrzeit
15:00 - 16:30 Uhr
Ort
Treffpunkt: Herdermer Kirchplatz (Herdern)