Lost Places: Freiburger Geschichten, die nicht im Reiseführer stehen

Bild: Vistatour

Streifzüge durch Freiburgs Vergangenheit. Die Rundgänge greifen wenig bekannte Aspekte der Stadtgeschichte auf, führen zu 'Lost Places' und Kulturbrachen oder zu unspektakulären Orten, hinter denen sich auf den zweiten Blick überraschende Details verbergen.In Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Freiburger Stadtbild e. V. und dem Verein Vistatour.


 

Vom Kloster zum College: Die Kartaus damals und heute

Führung

 

Das ehemalige Kartäuserkloster im Stadtteil Waldsee ist eine Welt für sich:

Seit 2014 setzt dort das United World College ein innovatives und auf Völkerverständigung zielendes Schulkonzept um, das die geschichtsträchtigen Gebäude mit neuem Leben füllt. Bei der Führung tauchen Sie gemeinsam mit Schülern und Mitarbeitern des UWC zwei Stunden lang in die jahrhundertealte Klostergeschichte ein, erhalten einen Einblick in den bunten Alltag von 200 Stipendiaten aus 90 Ländern und lernen das reizvolle Gelände rund um die Gebäude sowie den historischen Klostergarten kennen.

Dr. Ruth Hötzel, Vistatour/ Mitarbeiter/-innen des UWC


109523
Di, 16.4., 18.00-20.00 Uhr
Treffpunkt: Kartäuserstr. 115 (vor dem ehem. Meierhof)
15 € (Anmeldung erforderlich)

 


Kommende Führungen der Reihe 'Lost Places':

20.04.     Auf den Spuren der alten Höllentalbahn: Wiehre 109524

 

Freie Führungen mit Carola Schark:

05.05.     Malerisch trotz Fortschritt: St. Georgen 109517 (freie Stadtführung)


 

Weitere Stadtführungen finden Sie im Programmheft auf den Seiten 20-22.

Das vollständige Programm der Reihe 'Lost Places' finden Sie im Programmheft auf Seite 21.

Eine Übersicht mit allen Führungen und Veranstaltungen zum Themenbereich 'Länder, Völker, Regio' finden Sie hier.

Zurück