„Konkret bis Experimentell“: Neues aus den Mal- und Zeichentreffs von Astrid Hille

Bei der neuen Ausstellung der Grund- und Aufbaukurse sowie der Maltreffs von Astrid Hille steht das Spiel mit verschiedenen Techniken und vielfältigen Herangehensweisen im Fokus.
Die Spannbreite der Werke reicht von Architektur und Landschaftsmotiven über verfremdete Porträts bis hin zu experimentellen Farbimprovisationen.

Beteiligte aus dem Maltreff am Freitagvormittag:
Anneliese Gärtner, Renate Henninger-Kramp, Margrit Heyn,
Ulrike Kissling, Jutta Königer, Lisa Nedela, Kirsten Ophey,
Barbara Peikert und Beate Fuhrmann

... aus dem Aufbaulehrgang/Maltreff Freitagnachmittag:
Claudia Artmann, Tonia Grüner, Inge Kölle,
Sonja Prunnbauer, Katja Speights, Heidi Stöhr und
Maria Jürgens-Hoffmann

... aus dem Grund- und Aufbaulehrgang „Farbe, Form und Malerei“:
Inga Fischer, Caroline Fretter, Rose Krizanits,
Marion Menzl-Viesel, Ute Orth, Regina Rasenack,
Susanne Tränkle, Eva Schubert-Evers und Gerti Duchêne

... und dem Aufbaulehrgang „Farbe, Form und Malerei“:
Anette Brückner, Dorothea Henning,Trinidad Manchado,
Brigitte Muck, Markus Schachtner, Jutta Schillinger,
Ulrike Schubert und Freia Schäffner

Die Ausstellung ist ab sofort täglich zu den Öffnungszeiten der vhs im Schwarzen Kloster besuchbar.


Sie können nicht in die Stadt kommen?
Dann schlendern Sie mit uns einfach hier per Videoclip digital durch die neue Ausstellung.

 

Zurück