Samstags-Uni

Resilienz empfiehlt sich als Schlüsseleigenschaft für unsichere Zeiten. Ob Individuen mit Schicksalsschlägen umgehen, Ökosysteme sich dem Klimawandel anpassen oder Gesellschaften auf globale Bedrohungen, Krisen und Katastrophen reagieren müssen – die Fähigkeit, Rückschläge zu kompensieren, das Unerwartete erfolgreich zu meistern und für eine prekäre Zukunft gewappnet zu sein, erscheint heute nötiger denn je. Die Vorträge der Samstags-Uni im Wintersemester 2022/23 stellen sich dieser Herausforderung – und fragen, was die Wissenschaft und deren unterschiedliche Disziplinen zur Bewältigung solcher vielschichtigen Problemlagen des Einzelnen und der Gesellschaft beitragen können. Die Vorträge sind gebührenfrei und können ohne Anmeldung besucht werden. Keine Platzgarantie. Die Vorträge werden aufgezeichnet und finden sich hier.

Samstags, 11 Uhr c.t., HS 1010 bzw. Aula (Kollegiengebäude I)

17.12.22 - Podiumsdiskussion: Resilienz in der Freiburger Stadtgesellschaft

14.1.23 - Prof. Dr. Sandra Destradi (Seminar für Wissenschaftliche Politik, Professur für Internationale Beziehungen) Herausforderungen an die „liberale Weltordnung“

21.1.23 - Prof. Dr. med. Claas Lahmann (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie,  Universitätsklinikum Freiburg) Resilienz – das Immunsystem von Seele, Körper, Geist

28.1.23 - Prof. Dr. Melanie Arndt (Historisches Seminar, Professur für Wirtschafts-, Sozial- und Umweltgeschichte) Die Temperatur der Resilienz. Wärmeversorgung und Wohlfahrt um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert

4.2.23 - PD Dr. Juliane Blank (Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft/Medienwissenschaft, Universität des Saarlandes) Was man tun kann. Resilienz in literarischen Texten über Epidemien und andere Katastrophen

11.2.23 - PD Dr. Elisa Orrù (Philosophisches Seminar) Furcht, Hoffnung und Verantwortung.
Der normative Gehalt der Resilienz in der neueren Philosophie

 

Vergangene Veranstaltungen:

22.10.22 - Prof. Dr. Ulrich Bröckling (Institut für Soziologie) Resilienz - Konturen eines Schlüsselbegriffs des 21. Jahrhunderts

29.10.22 - Prof. Dr. Dr. h.c. Lars P. Feld (Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik und Ordnungsökonomik / Walter Eucken Institut) Wie resilient ist unser Wirtschaftssystem?

12.11.22 - Prof. Dr. Jens-Peter Schneider (Lehrstuhl für Öffentliches Recht mit Europäischem Verwaltungs-, Informations- und Umweltrecht) Europas Antwort auf gesellschaftliche Risiken von Facebook, Youtube, Twitter & Co.

19.11.22 - Prof. Dr. Jürgen Bauhus (Institut für Forstwissenschaften, Professur für Waldbau) Erwarte das Unerwartete – Resilienz und Anpassungsfähigkeit als Schlüssel zur Nachhaltigkeit langlebiger Wälder

26.11.22 - Prof. Dr. Anke Weidlich (Institut für Nachhaltige Technische Systeme INATECH, Professur für Technologien der Energieverteilung) Wie resilient ist unsere Energieversorgung?

3.12.22 - Prof. Dr. Stefan Kaufmann (Institut für Soziologie) Demokratische Resilienz der Polizei

10.12.22 - Prof. Dr. Maike Rönnau-Böse (Professur für Kindheitspädagogik,Zentrum für Kinder- und Jugendforschung/ZfKJ, Evangelische Hochschule Freiburg) Resilienz und Resilienzförderung in Kitas und Schulen

Zurück