Freiburger Geschichten, die nicht im Reiseführer stehen

Die Reutebachgasse in Freiburg-Zähringen 1952 und heute aus identischer Perspektive. Fotos: Archiv Vistatour / J.Scheck

Lost Places/ Verschwundenes Freiburg
In Zusammenarbeit mit VISTAtour und der ARGE Freiburger Stadtbild e.V.

Streifzüge durch Freiburgs Vergangenheit mit Geschichten, die nicht im Reiseführer stehen: Die Rundgänge führen zu 'Lost Places', Kulturbrachen und nur scheinbar unspektakulären Orten.

 


 

Herdern und Zähringen

In Alt-Herdern erfahren Sie, wie dieser Ort vom Winzerdorf zum wohlhabenden Stadtteil wurde, den sich vor 120 Jahren „besonders solche zum Aufenthalt wählten, welche die starken Thalwinde der Wiehre nicht vertragen". Von Herdern führt die Tour in den ebenso geschichtsträchtigen Ort Zähringen, wo es um das verschwundene Dorf Reute, die alte Zähringer Kirche und andere wenig bekannte Geschichten geht. Abschließend zeigen wir, wie es Modernisierungseifer und Straßenbau geschafft haben, ein in Jahrhunderten gewachsene Ortsbild in nur wenigen Jahrzehnten fast bis zur Unkenntlichkeit zu verändern.

Gehstrecke ca. 4 km

Joachim Scheck/Vistatour


109521
Sa, 9.3., 14.30-16.30 Uhr
Treffpunkt: Herdern, Kirche St. Urban (Hauptstraße 39)
12 € (Anmeldung erforderlich)

 

 

Kommende Veranstaltungen:

Bildvorträge:
12.03.     Zugochse zu verkaufen, gut eingefahren - Freiburg in den 50er Jahren 241109421
19.03.     Freiburg 1930 241109422


Führungen:
17.03.     Freiburg in der Mitte Europas - Europa in der Mitte 241109514 (freie Stadtführung)
07.04.     Leid und Liebesgaben: Freiburg in Kriegs- und Nachkriegszeit 241109515 (freie Stadtführung)

 

 


 

Eine Übersicht mit weiteren Freiburg-Führungen und Veranstaltungen zum Themenbereich 'Länder, Völker, Regio' finden Sie hier.

Zurück