“Was heißt Liebe? Philosophisch-soziologische Betrachtungen“


Psychologisch geprägte Ratschläge zum Umgang mit der Liebe finden sich überall in den Medien. Die Philosophie wird aufgrund ihrer Idealisierung der Liebe eher ignoriert. Eine moderne Liebesphilosophie muß soziologische Überlegungen einbeziehen, um die Grundprobleme der Liebe und der heutigen Liebeskommunikation zu verstehen. Auf dieser Basis können auch die Ratschläge der oft naiven Beziehungsratgeber besser beurteilt und eine realistischere Haltung zum Umgang mit der Liebe entwickelt werden. Der Dozent ist Autor des Buchs "Sinn, Liebe, Tod" (2003).

Dr. Sigbert Gebert


108411
Do, 06.06., 19:30 - 21:00 Uhr
vhs im Schwarzen Kloster, Rotteckring 12, Theatersaal
9 €

Zurück