/ Kursdetails

222105325 Die Geschichte von der "Steinsuppe"

Beginn So., 16.10.2022, 15:00 Uhr
Kursgebühr pro Person ca. 200-300 g Lieblingsgemüse, Anmeldung bis 14.10. erforderlich unter Tel. 0761/276642
Dauer 1 Termin
Kursleitung Annette Langbein
Barbara Kenk
Dr. Regina D. Schiewer

In Zusammenarbeit mit dem "Treffpunkt Familienbildung" des Fördervereins Matthäus und mit der EEB - Es ist Nacht und bitterkalt. Ein alter Wolf möchte sich im Haus der Henne eine "Steinsuppe" kochen. Also klopft er an, und die Henne öffnet ihm die Tür. Das Schwein, die Ziege und der Hund machen sich Sorgen, denn sie wissen, dass Wölfe am liebsten Hühnersuppe essen.
Die Steinsuppe ist ein uraltes Motiv, das sich in den Geschichten und Erzählungen vieler Länder und Kulturen findet. Unsere spezielle Geschichte vom Wolf, der bei der Henne an die Tür klopft, wollen wir erzählen und nachspielen. Dafür basteln wir mit euch erst Tiermasken, bevor es richtig losgeht. In einem riesigen Topf werden wir dann gemeinsam eine Steinsuppe kochen: Während der Stein schon in unserer Mitte zum Kochen gebracht wird, putzen wir das von euch mitgebrachte Lieblingsgemüse und geben es zum Stein in den Suppentopf. Während die Suppe kocht, haben wir Zeit, weitere Geschichten zu erzählen oder etwas zu basteln. Am Schluss wird gemeinsam gegessen. - Anmeldung bis 14.10. erforderlich unter 0761/276642, für Familien mit Kindern von 2-12 Jahren



Anmeldung bis 14.10. erforderlich bei der Evangelischen Erwachsenenbildung unter 0761/276642

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
16.10.2022
Uhrzeit
15:00 - 18:00 Uhr
Ort
Gemeindezentrum Matthäus, Sundgauallee 31, 79114 Freiburg